Zurück

Erschwerter Zugang zu Kirchen

robin-spielmann-XuIQmhdGUMY-unsplash.jpg

Bei den meisten Kirchen im Kanton ist der Zugang erschwert.

Eingereichte Lösungsvorschläge: 1

Symbolbild

Erschwerter Zugang zu Kirchen

Bei den meisten Kirchen im Kanton ist der Zugang erschwert. Aufgefallen ist es mir in den ländlichen Gebieten z.B. St. Peter, Peist auch in Langwies und Brienz und vielen mehr. Die meisten sind nur durch Stufen erreichbar.

Auch in Chur ist die Kathedrale für Rollstuhlfahrer und ältere Menschen kaum allein besuchbar. Die Türe zur Kirche ist extrem schwer. Dazu kommt, dass eine Schwelle am Boden das Betreten der Kirche erschwert.

Kommentare

Beitrag erfassen

Pro Infirmis Graubünden
am 08.12.2021 um 16:04
Die Kirche in Felsberg ist ein gutes Beispiel: Der Zugang zur Kirche wurde bereits vor Jahren mit einem Schrägaufzug stufenlos ermöglicht. Als nächster Schritt wird die Kirchgemeinde Felsberg ein Gestaltungsprojekt umsetzen , welches den barrierefreien Zugang zur Kirche und ihrer Umgebung ermöglicht. Zudem wird eine neue rollstuhlgängige Toilettenanlage erstellt.https://www.alltagshuerden.ch/gute-beispiele/detail/news/erschwerter-zugang-zu-kirchen-kirche-felsberg.html
nach oben