Zurück

Öffentlicher Verkehr

hu-jiarui-RpcYxzWW8DU-unsplash.jpg

Wenn ich mit dem öffentlichen Verkehr reisen möchte, stosse ich immer wieder noch auf Barrieren.

Eingereichte Lösungsvorschläge: 1

Symbolbild

Öffentlicher Verkehr

Wenn ich mit dem öffentlichen Verkehr reisen möchte, stosse ich immer wieder noch auf Barrieren.

Meist muss ich mich im Voraus erkundigen und die Hilfe anfordern. Es gibt noch immer Züge (vor allem die Schnellzüge), die Treppen haben, PostAutos und Busse die entweder zu wenig Platz bieten oder Stufen und keine Rampen besitzen. In manchen Fällen kommt es auch vor, dass der Zug rollstuhlgerecht eingerichtet ist, es sogar eine autonome Klappe hat, welcher den Zug mit dem Perron verbindet. Diese Klappe ist aber an einigen Bahnhöfen zu hoch.

 

Kommentare

Beitrag erfassen

Pro Infirmis Graubünden
am 08.12.2021 um 15:54
Gemäss BehiG muss der öffentliche Verkehr bis 2023 autonom und barrierefrei für alle benutzbar sein. Wir sind in der Schweiz auf Kurs, aber noch ziemlich weit vom Ziel entfernt. Behindertenorganisationen wie Pro Infirmis, Inclusion Handicap, und weitere stellen die Forderungen immer wieder ins Zentrum und weise Betreiber von ÖV auf noch bestehende Barrieren hin. Auch Betroffene selber haben die Möglichkeit, sich zu wehren und bei SBB, RhB, Busbetrieben, etc. vorstellig zu werden.
nach oben